Experi-Metall

In den neuen Präsenzkursen in unserem Atelier in Mainz geht es um das Experimentieren mit Kupfer und Zinn, kombiniert mit traditioneller Metallstickerei (Goldwork). Ein sehr schöner Kurs hat dieses Wochenende wieder stattgefunden. Vor allem ging es um die Verarbeitung von Kupferblech. Es sind mehrere Schritte nötig, um aus einem einfachen Stück Kupfer ein kleines Kunstwerk zu entwickeln. Dazu gehört das Abflammen mit Feuer in unserer Glasbläserei, eventuell auch noch die Behandlung mit Balsam-Essig oder Patina, um das Kupfer alt aussehen zu lassen, schließlich noch das Embossing und die Nachbehandlung mit … aber wir wollen noch nicht zu viel verraten. Am besten meldet ihr euch einfach zum nächsten Kurs an 😉 Die fertigen Bleche können vielseitig verwendet werden: auf Quilts, in Stoffbüchern, als Broschen u.v.m.

Deborah Brooks

Die Teilnehmerinnen können selbst entscheiden, welchen Schwerpunkt sie setzen wollen: Hand- oder Maschinensticken, oder Experimentieren im Werkraum, denn parallel zu den Blechen können in unserer Werkstatt auch noch weitere Techniken ausprobiert werden, die zu den edlen Metallteilen passen, u.a. Arbeiten mit Lötkolben, Heißluftföhn, indischen Holzstempeln, Filz-Embellisher.

Die nächsten Termine:

1.-2. November: Schwerpunkt Experimentieren mit Kupferblech

3.-4. November: Schwerpunkt Handsticken in Silber/Art Deco

Arbeiten von mir (Anne Lange):

Arbeiten von Kursteilnehmerinnen: