Japan6

Japanische Inspirationen

Eigentlich war es am vergangenen Wochenende viel zu heiß, um feinste Seidenfäden zu versticken, mit echtem Japangold zu couchen und sich in die Geheimnisse verschiedener Zwirntechniken einweihen zu lassen. Aber einige Unerschrockene fanden doch den Weg nach Mainz – und haben es nach eigener Aussage nicht bereut, denn die schönen Ergebnisse sprechen für sich selbst.  Ganz sicher wird das reine, traditionelle japanische Sticken nicht zu unserer neuen Lieblingstechnik werden, dazu ist es bisschen zu schwierig. Aber alle Kursteilnehmerinnen waren sich einig, dass man mit den erlernten Techniken ganz außergewöhnliche Akzente setzen kann im freien Sticken. Vor allem die fremdartigen Seidengarne, die sich mit der Melore ganz breit legen lassen und das echte Japangold haben es uns angetan.  Hier könnt ihr noch einige Bilder sehen: