Bunte Bücher

Dieser Kurs wird nicht mehr digital angeboten. Die Lerninhalte werden aber weiterhin „analog“ in unserem Mainzer Atelier vermittelt. Nähere Informationen hier:

http://www.lange-nadel.de/termine

Im ersten Modul werden mehrere – verblüffend einfache – Buchbindemethoden gezeigt, die geeignet sind für alle, die Papier oder Stoff oder beides gleichzeitig für kreative Büchern verwenden wollen. Unter anderem wird eine „Einzelblatt-Bindung“ und eine „Schmetterlings-Bindung“ vorgestellt und eine einfache Version der italienische Bindung, mit der Stoffbücher einen stabilen Einband bekommen und aufrecht hingestellt werden können.

Einzelblatt-Bindung

Im zweiten Modul geht es vor allem um handgenähte Stoffbücher, mit weiteren Techniken der italienischen Bindung, um die belgische Geheimbindung und eine „Riegelchen“-Bindung (siehe Blauholz-Buch, unten abgebildet).

BlauholzbuchDas „Blauholz-Buch“ – mit Eco-Prints auf Snap Pap

Nuernberg Beauty„Nürnberg Beauty“ – mit belgischer Geheimbindung und einem Feinling
der Quilt-Künstlerin Maria Dlugosch

Das dritte Modul
Unter dem Namen „Altered Books“ (ein deutsches Wort, z.B. „Änderbücher“, hat sich nicht eingebürgert) ist eine wunderbare neue Kunstform entstanden, in der man alle Register ziehen kann. Man nimmt ein altes Buch – natürlich kein „antik“-altes, sondern ein alt-altes – und gestaltet es neu. Im Mixed Media Bereich wird dafür sehr viel Gesso, Leim und Farbe verwendet – doch wir wollen eher mit Nadel und Faden arbeiten. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass das „Sticken im Buch“  natürlich auch in selbst gebundenen (Künstler-)büchern möglich ist. Im unteren Bild ist ein solches Buch zu sehen, selbst gebunden, mit Stickereien und Kalligraphie kombiniert.

Jap-groß

BW-9

Hier einige Beispiele aus dem ehemaligen Online-Kurs  (Titelbild: Heide Kleinteich)